RIPMate

ECRM gibt die neueste Version von RipMate v8.0 bekannt.
(Für ein Upgrade von einem bestehenden ECRM-RIP kontaktieren Sie uns bitte.)

Unterstützt von der neuesten Harlequin RIP Technologie zusammen mit dem kompletten Paket WorkMates bietet RIPMate eine perfekte Workflow-Lösung für eine große Anzahl verschiedenster Anwendungen. Neue Features machen ein Upgrade Ihres bestehenden Rips noch interessanter:

  • PDFRaster Out of variable page sizes
  • Support for PDF 1.7
  • Support for PDF /X-4
  • Multi-threaded rendering for better performance
  • MS Vista Support
  • Native Support for MS XPS 1.0
  • Support for Macintosh OSX 10.5.x

Zusammen mit der Veröffentlichung des v8.0 Rips wird ab sofort das ECRM Filmbelichter Rip, RIPMateLite, als Standard bei allen neuen Filmbelichtern mitgeliefert. Es ermöglicht alle Standardfeatures des bestehenden ECRM Rips. Es ist ist möglich TIFF output als Extra zu bestellen

RIPMateProof RIP

Harlequin Genesis RIP für Inkjet proofer. Harlequin Genesis based stand-alone RIP for inkjet proofers. Empfohlen für high volume Umgebung.
Benötigt ein ProofMate-Plugin, welches seperat erworben werden kann.
Das RIPMateProof RIP erlaubt Anwendern alle Vorteile des auf Harlequinbasis bestehenden RIPMate 8.0 RIP zu nutzen; zum Beispiel einen Auftrag an den Drucker zu schicken während der Film- oder Plattenbelichter Workflow im Produktionsmodus ist. Das RIPMateProof RIP hat die gleichen hohen Qualitätsmerkmale wie das Standard RIPMate RIP, ist aber günstiger im Preis.

OPTIONSSTUFEN

TrapMate

  • Trapweite – Erstellen Sie die erforderliche Breite für die Überfüllung für spezifische Druckerfordernisse.
  • Trap Farbe – Wechsel des “feathering”-Merkmals für Abstufungen angewandt auf 2 getrappte Farben.
  • Black Trap – ermöglicht die Rücksetzung in Bereichen, die gegenüber schwarzen Bereichen überfüllt sind.
  • Traps created – Kontrolliert den Betrag von Überfüllungen, die durch den Wechsel des Wertes in “relative color step limit” erstellt wurden.
  • Getrappte Objekte – wählt zwischen, spread, choke, center oder automatic wenn die Objekte in einer Seite getrappt werden.
  • Highlight trap – Vorschau der traps vor platting in der RIP-Vorschau zur Sicherstellung des gewünschten Resultats.

ImposeMate

  • Automatisiertes Ausschiessen von bis zu 64 Seiten
  • Manual Imposition to create run lists and custom imposition for gang-up jobs
  • Manual Imposition allows override of resolution, screen frequency, and page set-up
  • Set Binding styles – Saddle stitch, Perfect bound, Cut und Stack und Work und Turn/Tumble.
  • Step und Repeat von Seiten
  • Creep Setting
  • Automatic Marks – Hinzufügen von Crop, Registrierungs- oder Schnitt- und Faltmarken.
  • Anmerkungen – erstellt maßgefertigte Anmerkungslabel um sie Proofs oder Platten hinzuzufügen

PrintMate

  • RIP-Fernsteuerung – Client-Steuerung des Rips von entfernt arbeitenden Workstations.
  • Verbesserte Vorschau – Druckvorschau erlaubt einfach handhabbare Zoom-Fähigkeit, inkl. Beschneidung von bestimmten Bereichen zur Vergrößerung für on Anzeige auf dem Bildschirm vor der Ausgabe an Drucker oder Plattenbelichter.
  • Echte ROOM-Technologie (einmal Rippen – mehrfache Ausgabe) – Fertiggestellte Jobs können an jedes andere Page-Setup im RIP gesendet werden ohne noch einmal zu rippen. Einfach den Job auswählen und an das gewünschte Gerät senden.
  • Administrator Control – Kontrolle durch den System-Administrator: Administratoren können Rechte für den einzelnen User vergeben.
  • Job Log – Fernverfolgung des Status eines Auftrags einschließlich Vervollständigung und oder auftretender Fehler.

Technische Daten

ECRM Windows RIP Plattform Konfigurations Guide
Empfohlene minimale Plattform-Spezifikationen (für MAC-Spezifikationen siehe Reiter “Weitere Infos” oben)

Übersicht
ECRM-WorkMates für Windows basiert auf Windows 2000, XP, 2003 Server und Vista. Erforderlich ist genügend freier Festplattenplatz, USB 2.0 Ports, eine SCSI-Interface-Karte, ein Netzwerk-Interface und für einige Rekorder, eine SCSI differential converter box. Nicht alle PC’s und unterstützten Interfacekarten sind identisch. ECRM kann nicht alle Plattformfunktionen sicherstellen, wenn es sich nicht um die von ECRM gelieferte Plattform handelt. Wir empfehlen diese Plattform zu benutzen. Wir decken keine Supportanfragen für andere Plattformen ab.

Empfohlene Plattform-Spezifikationen
Pentium 4 oder Dual Core Prozessor mit mindestens 2 GHz
Mind. ein Laufwerk (zwei empfohlen) von 160gb oder mehr mit mind. 7.200 rpm
Ältere, langsamere Computer können zwei SCSI-Laufwerke erfordern. Mehr Dateien, größere Dateien oder höhere Auflösungen erfordern mehr Plattenplatz.
2 GB RAM oder mehr
Min. 3 GB RAM wenn TrapMate ermöglicht ist
Keine Applicationen außer ECRM RIP und CTServer sind für die Plattform erlaubt

Betriebssysteme (nur 32-Bit, korrekt konfiguriert)
Windows XP Professional, Service Pack 1 oder höher*
Windows 2000 Professional, Service Pack 3 oder höher*
Windows 2003 Server
Windows Vista

Adaptec 2930 SCSI Adapter (oder fragen Sie nach anderen Adapter-Optionen)

CD ROM Drive

2 verfügbare USB-Ports

Ein zusätzlicher USB 2.0 Port ist erforderlich für DPX 2, DPX 4 oder Violet CTP Belichter.

Farbdisplay mit einer Auflösung von mind. 1280 x 1024, besser mehr.

Für Bluefin, Marlin 46, Marlin 63, Stingray QS

Fügen Sie eine RanchTechnology Konverter-Box (single-ended tdifferential) hinzu

oder ersetzen Sie die 29160N-SCSI-Karte durch einen 2944-Adaptec-SCSI-Adapter.

Bestellen Sie das passende ECRM-Kabel für Ihre SCSI-Konfiguration

KI28608 – Kabel für 29160N-Adapter & RanchTech. Konverter-Box

KI28609 – Kabel für 2944-Adapter
* – Für Mac-Konnektivität ist ein Windows-Server oder eine Mac-Konnectivitäts-Software eines Drittanbieters, wie PC-MacLAN, erforderlich.

Bitte beachten: TigerCat und WildCat Belichter erfordern eine spezielle Konfiguration. Bitte kontaktieren Sie ECRM oder Ihren uns für Details

Weitere Infos

ECRM Macintosh RIP Plattform Konfigurations Guide
Empfohlene minimale Plattform-Spezifikationen

Macintosh Computer
2.0 GHz oder schnellerer PowerPC G5 mit PCI-Express-Slots oder
1.8 GHz oder schnellerer PowerPC G5 Single-Processor mit PCI-X Slots oder
1 GHz oder schnellerer PowerPC G4 Processor mit 1MB-L3-Cache
Auf Intel-Prozessor basierende Macintosch-Computer werden nicht unterstützt
Zwei 20 GB (oder größer) Laufwerke mit mindestens 7.200 rpm
Ein 40 GB (oder größer) Laufwerk reicht in neuen G5 / OS X Computern aus.
Mehr Laufwerkskapazität ist für mehr, größere oder höhere Auflösungen wünschenswert.
512 MB RAM oder mehr
Min. 1 GB RAM, wenn TrapPr ermöglicht ist
Mehr RAM ist für höhere Leistung wünschenswert
Macintosh OS X
OS X 10.4.9 oder höher
Macintosh SCSI-Karte
Auf PowerPC basierender Macintosh mit PCI-Express-Slots
ATTUL5D SCSI-Karte*
Auf PowerPC basierender Macintosh mit PCI-X-Slots
ATTUL4S SCSI-Karte oder
ATTUL3S, UL3D, UL4D SCSI-Karte* (G4 oder G5, nur OS X) oder
Adaptec 29160N** SCSI-Karte (G4 oder G5) oder
Apple Ultra SCSI-Karte (nur G4) oder
Adaptec 2930u** SCSI-Karte (nur G4)
CD ROM Drive
USB Port
1024×768 dpi 17″-Monitor (ein größerer Bildschirm kann für eine leichtere Betrachtung wünschenswert sein)
10/100/1000 base-T Ethernet
Für Bluefin, Marlin 46, Marlin 63, Stingray QS
Fügen Sie eine RanchTechnology Konverter-Box (single-ended tdifferential) hinzu
KI28608 – Kabel für 2930/29160N-Karte & RanchTech. Konverter-Box
Bitte beachten:
*- Bestellen Sie das passende ECRM-Kabel für Ihre SCSI-Konfiguration
ECRM-Kabel:
AC40667: Male HD68 (“wide”) connector
AC28015: Female HD50 (“marrow”) connector
AC50571: Internal male HD68 (“wide”) tExternal female HD68 (“wide”)
ECRM Mac RIP Plattform Konfiguration AG50483-06
SCSI-Karte & Kabel-Konfigurationen
ATTUL4S: female HD68 (“wide”) connector. AC40667 verwenden.
Adaptec 29160N: male HD50 (“narrow”) connector. AC28015 verwenden.
ATTUL5D, UL3S, UL3D, and UL4D: ultra-minature female VHDCI 68-pinconnector (auch bezeichnet als “8mm” oder “SCSI-5″). AC40667 und AC50571 verwenden.

**- Adaptec hat bekannt gegeben nicht länger Apple Macintosh Computer zu unterstützen.